Volltextsuche

digitalitaet.net relauncht
Willkommen bei digitalitaet.net im neuen Gewand! Mit dem aktuellen Relaunch hat sich nicht nur die Optik verändert, sondern es sind auch neue Inhalte verfügbar. Schauen Sie doch einmal bei den Rubriken Dokumentation und Links vorbei!

Johannes Bittner, 25.05.2004

Creative Commons
Creative Commons Lizenzvertrag Die Texte dieser Seiten sind unter einer Creative Commons Lizenz lizensiert.
Valid XHTML 1.0
Valid CSS
Powered by phpCMS 1.2
Powered by CuteNews 1.3
Bilder von SXC.HU
Netzwerk

Willkommen bei digitalitaet.net

digitalitaet.net ist das Online-Angebot zu meinem 2003 im ESV erschienenen Buch "Digitalitaet, Sprache, Kommunikation", in dem aus sprachwissenschaftlicher Perspektive das Verhältnis von Sprache und Kommunikation und den (inzwischen nicht mehr so) "neuen" digitalen Medien untersucht wird.

Personalcomputer, das Internet, Mobiltelefone und andere digitale Geräte sind seit dem "Ende der Gutenberg-Galaxis" feste Bestandteile unseres Alltags und haben das Medienspektrum, unser Kommunikationsverhalten und auch unsere Sprache tiefgreifend verändert.

"Digitalität, Sprache, Kommunikation" arbeitet nun genau die "Digitalität" als das qualifizierende Merkmal der "Neuen Medien" heraus, durch das die Veränderungen unserer Sprache und Kommunikation schlüssig erklärt werden können.

Eine ausführliche empirische Analyse beschreibt anschaulich die spezifischen Merkmale von Sprache und Kommunikation digitaler Medien. Gleichzeitig werden aber auch die Beschränkungen und Grenzen etablierter Modelle und Methoden sowie deren implizite analogmediale Orientierung deutlich. So verbindet sich der Einblick in die neuen, digitalen Medien mit einem Rückblick auf die alten, analogen Medien zu einem Plädoyer für die Einbeziehung des Mediums in das sprachwissenschaftliche Forschen und für eine stärkere Reflexion der medialen Aspekte von Sprache und Kommunikation.

"Digitalität, Sprache, Kommunikation" bietet neben einem umfassenden Einblick in typische Formen von Sprache und Kommunikation digitaler Medien eine detaillierte theoretische Erörterung der Medialität von Sprachzeichen sowie ein neues varietätenlinguistisches Modell der deutschen Gegenwartssprache.

Als Ergänzung des Buchs sind auf digitalitaet.net die Korpora einzusehen, auf denen der empirische Teil der Untersuchung fußt. Sie finden die Korpora in den Abschnitten WWW-Korpus, E-Mail-Korpus und Chat-Korpus. Weitere Informationen über das Buch hält das Kapitel Dokumentation bereit.

Johannes Bittner, 14.06.2004